Nachhaltigkeit bedeutet für die Öko-Landwirtschaft konkret: endliche Energie- und Rohstoffquellen schonen, geschlossene Stoff- und Energiekreisläufe anstreben und externe Produktionsmittel meiden. Vielfältig gestaltete Fruchtfolgen sorgen außerdem dafür, dass das Ökosystem „Natur“ sich möglichst natürlich selbst regulieren kann. Weiterlesen – facebook.com/HeuschreckeBio/po

Typischerweise gehören zu einem Bio-Kleinbauernprojekt ca. 2000 Familien, die jeweils ca. 1 ha - oft urwaldähnliches - Land besitzen. Z.B. Mr. Augusty Vattothu von Sahyadri Spice Farmers und der NGO PDS in Kerala, Indien.

Seine Geschichte: facebook.com/HeuschreckeBio/po

Heute gibt es von uns ein paar Geschichten aus dem Alltag, die so, so ähnlich oder ganz anders abgelaufen sind.

Wir wünschen Euch einen schönen, heißen Tag.

heuschrecke.com/geschichten-au

-Green-Deal

Hier ist die angekündigte zweite Pfefferspezialität: Voatsiperifery-Pfeffer aus biozertifizierter Wildsammlung in Madagaskar. Ebenso eine Rarität.

Geschmacklich tritt er auf mit warmen, kampferartigen Holznoten, leichtem Mentholaroma und einer dezenten, pfeffrigen Schärfe.

Mehr dazu, wie immer mit Rezept, gibts hier:
heuschrecke.com/gewuerzausflug

Wer’s noch nicht weiß: Wir haben eine digitale Messe-Seite, wo ihr auch den Pfeffer finden könnt.
heuschrecke-messe.de/

Naturschutzgebiet-Ausverkauf in NRW unter CDU/FDP?
Was passiert im Rheinland? Ein Umweltkrimi.
NRW-Landtagswahl: 15.5.2022 - und was wählt Ihr?

(... und man kann natürlich trotzdem ins Phantasialand gehen.)

youtu.be/uSI0iCkTcwo

Es gibt einen (eigentlich zwei, aber Geduld) neuen Pfeffer in unserem Sortiment: Andaliman-Pfeffer. Eine absolute Gewürzrarität aus Sumatra, der eine unglaubliche Zitrusnote mitbringt. Mehr Infos und wie man damit kochen kann, gibts auf unserer Webseite!

heuschrecke.com/gewuerzausflug

Mastodon

A newer server operated by the Mastodon gGmbH non-profit