hinrich. boosted

Sie säen Kulturen aus, pflegen sie, versorgen das Vieh — während Russland angreift. Nahes und einfühlendes Portrait ukrainischer Landwirt*innen. Und Stimmen deutscher Berufskolleg*innen, die zu helfen versuchen und auf die Debatte zur Ernährungssicherheit reagieren. 🌽🌻

youtu.be/sE3RlXBtBrc

hinrich. boosted

Frage: was ist der etablierteste Mechanismus, um #Klimaschutz vorzutäuschen?

Antwort: #KlimaZIELE.

Frage: Bringen die was?

Antwort am Beispiel #Luftfahrt: "Fast alle seit 2000 gesetzten Ziele wurden verfehlt, revidiert oder ignoriert."

Well done us 👏

theguardian.com/environment/20

hinrich. boosted

Machen wir uns nichts vor:
#Mastodon ist sehr IT-lastig und wir wissen alle, dass diese Branche einen hohen Männeranteil hat.

Spiegelt sich das hier wieder?
Lasst uns mal einen kleinen Überblick verschaffen!
(Gerne boosten für ein aussagekräftigeres Ergebnis, Instanzübergreifend)

Ich definiere mich als...

hinrich. boosted

GuMo, "Die Erderwärmung (alias #Klimakatastrophe oder #Klimanotstand) schreitet schneller voran als bisherige Berechnungen vermuten ließen."

Yes, mal wieder ganz vorne! & schon 2026 könnten wir 1,5Grad Erhitzung überschreiten!

Wer macht was dagegen? #LNG

deutschlandfunk.de/weltwettero

Bei all den Beschwörungen vertikaler Mobilität: Ohne Abitur den Zugang zu einer Hochschule/Universität zu finden — bei krass unterschiedlichen, teils erheblich segregierten und unzureichend kommunizierten Verfahren —, verleitet immer wieder zur Annahme, für einen seien diese Orte schlicht nicht bestimmt. Zumindest mich.

hinrich. boosted

Das ZMR hat mit den Recherchen zu Fynn Kliemann wieder zur alten Stärke aus NMR-Zeiten gefunden. Nutzt den Sendeplatz bitte weiter für hintergründige Recherchen zu randständigen Themen verpackt als kluge Satire. Das NMR verstand es wie kaum ein anderes Format, Themen im öffentlichen Diskurs zu setzen. :BlobhajTinyHeart:

hinrich. boosted

Ausgiebiger Blick auf Importabhängigkeiten bei den fossilen Energieträgern und die reelle Gefahr der Fortschreibung durch neue fossile Infrastruktur.

youtu.be/5E85cor2ABQ

hinrich. boosted

"Wenn ihr es heute nicht macht, wird es für eure Kinder und Enkelkinder doppelt oder dreifach teuer." Merkel 1997

…reicht 2022 längst nicht mehr, wird noch viel teurer.

"Wenn wir heute nicht handeln, dann haben wir Hunger und Dürre" 1997 (!)😭 #Klimakrise #EndFossilFuels #moa

Am deutschen im Mai(!) reden ländliche Kommunalpolitiker immer noch über die Nachfrage nach Eigenheimen in großzügigen Neubaugebieten im Grünen, die es zu decken gilt.

~ verzweifelnd.

hinrich. boosted
hinrich. boosted

Heute ist deutscher #EarthOvershootDay. Wir haben also die natürlichen Ressourcen, die sich innerhalb eines Jahres regenerieren, bereits überschritten. Und es ist MAI!

Wir brauchen daher endlich eine Politik, die unsere Lebensgrundlagen und die 1,5°C-Grenze ernstnimmt!

Erneute Nutzernamenwahl und immer noch keinen originellen Benutzernamen. :BlobhajShock:

Ich bin erst einige Tage hier — aber bleibe. <3

Das Alles kostet aber natürlich auch. Wir sollten bei Gelegenheit vielleicht mal darüber nachdenken, die Infrastruktur finanziell zu unterstützen. Den eigenen finanziellen Möglichkeiten nach.

Aber jetzt schon einmal: Herzliches Dankeschön für diesen besseren Ort. ♥️ 5/5

Show thread

Viel wird an fehlender Funktionalität gemäkelt. Schön finde ich aber auch die zusätzliche:
— Instanzen stehen dir offen, die nach Werten moderieren, die du teilst. Das ermöglicht Safe Spaces.
— Hierarchien scheinen zu schwinden. Kleine Accounts auf Twitter schrieben in die Leere und wurden vom Algorithmus bestraft. Hier halten sich viele auf der lokalen & föderierten Timeline auf und interagieren mit Tröts unabhängig von der Accountgröße. 🐾 /4

Show thread

Den Browser nutze ich jetzt, bis das Feature kommt, zum Einsehen der Trends.

Kleiner Wermutstropfen bleibt, dass der Faden mit kleineren, weniger technikaffinen wie weniger aktivistischen Twitter-Nutzer*innen abreißt. Das verstärkt dann leider die Blase. Selbstverständlich hat Mastodon daran keinen Anteil. /3

Show thread

Abschreckend war für mich auch immer die scheinbare Komplexität. Die Benutzung war mit all den Instanzen, unterschiedlichen Timelines und nicht singulären Trends ermüdend und wenig intuitiv.

Übersichtliche Apps machen das für mich wett. Mittlerweile nutze ich Tusky auf Android. Zwar ohne Trends, dafür aber mit offensichtlicher Aststruktur bei Antworten, vielen Konfigurationsmöglichkeiten und lokaler wie föderierter Timeline. :ablobcatwave: /2

Show thread

Nicht die feindliche Übernahme, sondern das Moment hat viele zu Mastodon gespült. Ich glaube ein*e jede*r hat schon einmal einen Blick auf Mastodon geworfen. Interessengestützte Manipulation, Datengeschäfte und inkaufgenommenes Leid waren uns letzte Woche schließlich nicht neu.

Der Zustrom löste das Henne-Ei-Problem: Nutzer*innen wählen Plattformen, auf denen Bekannte aktiv sind. Neue Plattformen haben aber keine Nutzer*innen, die man potentiell kennt. Etablierte Plattformen profitieren. 🐣/1

Show older
Mastodon

A newer server operated by the Mastodon gGmbH non-profit