Pinned toot

Du bist der Meinung "reaktionäre und / oder konservative Kräfte" seien nur in der "Zeit eingefroren"? Diese wäre an für sich aber "ganz okay" und "wichtig"? Und das ein Dagegenhalten ja auch irgendwie relevant aber für dich nur bedingt diskutabel ist?

Deine Meinung, aber dann brauchst du erst gar nicht anfangen mit mir zu diskutieren: Das sind nur vorgeschobene Entschuldigungen, um nichts gegen Menschenfeindlichkeit und -verachtung zu unternehmen. Geh weg, ganz weit weg!

Pinned toot

Lasst euch darauf ein, liebe Mitmenschen: Verbuddelt eure eigene Phantasie nicht sondern seid bitte einfach "anders", seid "unangepasst" und nicht "normal". Habt ihr auch gerne fremde Welten erkundet? Macht es wieder und vergrabt eure Kindheit nicht. Entdeckt für euch Wege Erinnerungen neu zu entdecken. Und fordert das auch für euch ein: Vielleicht eine Runde "Die Muppet-Show"? Oder doch "Doktor Snuggles" für den Anfang? Lasst euch nicht einreden wie ihr zu sein habt. Es gibt soviele Wege.

Pinned toot

Ich bin mitnichten ein schweigender Kontakt: Sollte ich Hass, Beleidigungen und Verunglimpfungen in einem klaren Kontext angesichtig werden, fliegt ihr aus der Kontaktliste. Ich werde auch nicht weiter nachfragen sondern direkt blocken. Ihr glaubt doch nicht, dass auf ewig ein "freundlicher Ort" bleibt? Je mehr Menschen hierher finden, desto mehr unterschiedliche Meinungen werden hier auch sein. Darunter auch sehr hasserfüllte Meinungsbilder. Es liegt an uns ob wir dagegen halten. 💪

Show thread
Pinned toot

Hallo und willkommen: Wenn du mit mir sprechen und diskutieren möchtest, durchaus gerne. Aber bitte auch beachten: Pöbeleien sind hier unerwünscht und ich werde darauf wenn nur bedingt antworten. Solltest du mir mit rechtspolitischen Möchtegern-Argumentationsmustern antworten oder verschwörungsideologischen Unsinn über Fakten stellen ist die Unterhaltung unwiderruflich beendet. Keine rassistischen, sexistischen, ableistischen und antisemitischen Ausdrücke! Freie Soft- und Hardware vor. 🧐

Die Details noch für euch, (auch wenn ihr das hier nicht lesen werdet):

- Hinter dem Ausdruck "Mein Körper, meine Entscheidung" setzt ihr ein Fragezeichen. Wunderbar, also gibt es eine andere Autorität über den Körper des Individuums. Teilt ihr dann noch mit wer konkret?

- Sich gegenseitig Komplimente machen und dabei Betroffene mit Plattitüden vor eine Tür schicken, könnt ihr.

Ihr widert mich an. Für das Selbstbestimmungsrecht ist viel getan worden und ihr revidiert das einfach? Bah.

Show thread

Und dank eurer wunderbar nicht existierenden "Aufklärungsarbeit" wundern wir uns dann darüber, dass rechte Positionen immer weiter Zulauf erhalten und die Gesellschaft gleich direkt in übelst dunkle Zeiten zu machen scheint? Ihr seid einfach nur noch widerlich. Aber natürlich wieder einmal: Rechte Politik ist ja auch so "menschenfreundlich" und möchte ja nur das eigene "Ego" stärken, was? Was zum Geier denkt ihr euch eigentlich? Untragbarer Müll, den ihr da "produziert".

Show thread

Ihr setzt in einem Video nun "Abtreibung" mit "Tötung" gleich, gönnt Zuschauer:Innen gleich auch direkt noch Einblicke in die antifeministische "ProLife"-Bewegung - und damit wieder erneut eine Bühne wie auch weitere gesellschaftliche Adaption widerlichster Meinungsbilder, die zudem noch die Emanzipation selbst quasi rückwirkend abwickeln wollen - Propagandabilder werden gezeigt und am Schluss kommt nochmals die AfD wieder zu Worte. Sagt einmal: War der Lack schlecht und schepperts im Getriebe?

Show thread

So : Ich bin ja immer noch dabei das zu verdauen was ihr mit dem Kanal -Kollektiv sprichwörtlichst an Propaganda verbrochen habt. Und nun serviert ihr das nächste wirklich ekelhafte Machwerk gleich hinterher. Habe ich etwas verpasst und ihr seid dem gesellschaftlichen Rückwärtstrend schon hinterher?

Der nächste sich selbst zu reflektieren statt nur Verantwortung zu externalisieren. Nichts Anderes sind "Vorbilder": Ihr wetteifert um deren Anerkennung statt danach zu schauen, ob ihr überhaupt gerade dabei seid zu reflektieren. Und schneller als schnell geht es dann nur noch darum dem "Vorbild" zu gefallen. Ihr könntet übrigens überrascht werden sofern ihr dann besagte Person tatsächlich näher kennenlernt, positiv wie negativ. Also bleibt bei euch statt stetig zu suchen, bleibt selbstkritisch.

Show thread

Denn "Wertvorstellungen" sind gleichermaßen schwierig wie sie auch wichtig sein können. Nationalist:Innen und Faschist:Innen folgen auch Wertvorstellungen, einer Ideologie. Diese impliziert aber pure Vernichtung, Hass und die stete Suche nach Feindbildern und Bedrohungsszenarien. Merkt ihr selbst, oder? Kein Mensch ist frei von einer Ideologie, sich aber über diesen Sachverhalt bewusst werden ist ein erster Schritt.

Show thread

Das ist sehr deutlich an dem gesamten Spektrum der anti-sozialen Plattformen YouTube und Instagram zu sehen. Und selbst Streitigkeiten werden auf das Übelste übersteigert auf der ewigen Suche nach "Anerkennung". Am Ende bleibt ein Haufen Scherben zurück. Diesen Fatalismus muss der Mensch nicht durchziehen sondern für sich selbst offen bleiben denn auch das ist in "Keine Macht für Niemand" enthalten. Vorbilder sind für Wertvorstellungen, aber wie wäre es einfach erst einmal mit leichter Kost?

Show thread

Hört auf irgendwelchen Vorbildern zu folgen: Etwas vereinfacht, aber es ist am Ende vorzugsweise immer das gleiche Bildnis. Wir Menschen machen Fehler, vielleicht können auch Viele diese erkennen und für sich selbst reflektieren. Wenn ihr aber beispielsweise in dieser sog. "Kreative"-Filterblase seid und euch von heute auf morgen unglaublich viele Menschen plötzlich sprichwörtlichst "anhimmeln" werdet ihr das nicht ohne Weiteres erkennen. Nach einiger Zeit, vielleicht? Viele auch dann nicht.

Der Grund warum die x86-Plattform irreperabel beschädigt ist? Fragt mal bei und nach, die können euch direkt eine Antwort liefern. Vorher solltet ihr aber die ganzen als Schlagwörter getarnten Ablenkungsmanöver zur Seite schieben können.

Unter dem Strich: ist ein erster richtiger und wichtiger Schritt, ist aber noch wichtiger. Keine Firmware-Blobs mehr, keine Intel Management-Engine. Der Grund für X200 und X220.

blog.ptsecurity.com/2020/03/in

Och ja, was schreibe ich überhaupt? Das sog. "Fediverse" besteht ja seit geraumer Zeit aus Mega-Instanzen und einigen kleineren Installationen. Besagte Instanz hat 61.627 Nutzerprofile und die Registrierungen sind geöffnet. Hurra? Und mastodon.online hat 16.208 Profile. Ich denke dann wird es in Bälde Zeit für mich den Server zu wechseln. Das ist doch Quatsch was ihr hier macht.

Show thread

Ach und bevor Jemand meint, ich hätte nicht versucht zu kommunizieren. Doch habe ich, bereits dreimal Meldungen nach mastodon.cloud geschickt. Die ausbleibende Reaktion sagt mir, dass diese Instanz KEIN Interesse daran hat hier irgendetwas zu verändern.

Show thread

Blockempfehlung, da mastodon.cloud offenkundig KEIN Problem damit Verschwörungsideolog:Innen zu unterstützen und ihnen eine Bühne zu geben:

@ Holm_Hansen@mastodon.cloud

Einfach mal einen Blick in das Profil werfen: Keine Diskussionen und dann entsprechende Querfront-Inhalte. Also NachDenkSeiten, KenFM, Journalistenwatch (gleich einmal noch eine protofaschistoide Webseite dazu). Deckel drauf, da habt ihr euer Problem, werte dezentrale Netzwerke. Es bleibt eine Illusion, sofern ihr nichts macht.

Wisst ihr was, ihr sog. "Leugner:Innen"? Mit Verlaub für euer Menschsein, aber ihr seid und bleibt einfach Arschlöcher. Widerlichste Meinungsmüllhalde und brauner Sumpf, den ihr da verbreitet. Einmal davon ab, dass ich auch zu einer sog. "Risikogruppe" gehöre. Ihr gefährdet das Leben eines JEDEN Menschen. Haltet euren Mund und lernt endlich mal was Demut ist. Respekt vor eurem Gegenüber und vor allem vor dem Leben.

throgh boosted

Wo wir dann bei einem aktuellen Beispiel wären: Ich finde tatsächlich gar nichts, nicht eine Bekundung zum Sachverhalt bei der Piratenpartei. Weder Herr Breyer hat hier etwas geschrieben noch die Piraten selbst. Wenn Jemand hier etwas hat, gerne weiterleiten. Ich möchte Unrecht haben, sehr gerne sogar und ich habe nichts davon die Scheinheiligkeit immer und immer wieder zu beschreiben. Schöner und lieber wäre es, wenn ich einfach abwinken kann weil ich falsch gelegen habe. Also?

Show thread

Mehr "Macht": Ein Reiz für Manche, sogar sehr Viele. Und einer der Gründe warum ich der Meinung bin, dass die deutsche Piratenpartei weiterhin genau das nicht bekommen darf. Aber weitere Gründe gibt es auf dem Bildschirmfoto ebenso. Beispielsweise das Prinzip "Wasser predigen, aber Wein saufen". Könnt ihr auch gut, Piraten. Alles direkt überall verteilen, euch für "Datenschutz" groß inszenieren und dann genau NICHTS unternehmen außer eben die bekannte Jammerei. Geht weg, bleibt weg!

Und was bringt mir nochmals ein "Pine Phone" mit einer Linuxdistribution dort? Soviele Punkte: systemd-Distributionen sind nicht das was ich unter möglichst wenig zusätzliche Module verstehen würde. Gnome und KDE sind definitiv NICHT die Desktopumgebungen, die mir unter "schonend für den Speicher" einfallen. Und wer hat hier bitte Replicant weiter unterstützt respektive nutzt es noch? Der "Fortschritt" ist schneller als euer Mundwerk in Sachen .

Und ja: Für die Menschen, die mehr Hintergrundwissen hinsichtlich Faschismus, Faschist:Innen, wie auch dem parlamentarischen Arm eben dieser haben, mag dieses Machwerk nur als "Bekanntes" daher kommen und die Aussagen entlarvend erscheinen. Jetzt versucht einmal darüber nachzudenken wie das auf den Menschen OHNE Vorkenntnisse bitte wirken mag. Na? Auch schon dahinter gekommen, ihr Bratbeeren? Oder muss es noch aufgeschrieben werden? Leiffels macht hier WERBUNG, verdammt nochmals.

Show thread

Echt jetzt, Dennis Leiffels? Das ist Alles, wirklich verdammt nochmals ALLES was Ihnen dazu einfällt? Sie verkennen auch noch die Grundlage der "Hufeisentheorie", nämlich die Gleichsetzung der RÄNDER und der Ausbildung einer MITTE - inkl. Ablassbrief für alles Andere. Meine Fresse ist das ein Armutszeugnis, aber immerhin bin ich nun schlauer: Sie sind der Kopf vom Y-Kollektiv. Okay, dann kann das nichts werden.

nitter.net/dleiffels/status/13

Halten wir doch einfach einmal fest, dass Joanne K. Rowling eine widerliche, transphobe Person ist. Sie verbreitet nicht nur verachtenswerte Texte sondern widmet sich zu keiner Zeit der ihr zugetragenen Kritikpunkte. Im Gegenteil: Sie adaptiert und verstärkt diese auch noch. Pfui Schmutz!

Show more
Mastodon

This is a brand new server run by the main developers of the project as a spin-off of mastodon.social 🐘 It is not focused on any particular niche interest - everyone is welcome as long as you follow our code of conduct!